Kinder, die noch keine 3 Jahre alt sind, benötigen im Vergleich eine intensivere und individuellere Betreuung, als Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren. Daraus ergeben sich pädagogische und einrichtungstechnische Konsequenzen.

Ein Schwerpunkt der Arbeit mit unter 3-jährigen betrifft die Eingewöhnungsphase. Die Loslösung von den Eltern und der vertrauensvolle Kontaktaufbau zu den Erziehern und zu dem Kind unbekannten Räumlichkeiten ist von großer Bedeutung. An diesem Punkt orientieren wir uns an dem Eingewöhnungskonzept das innerhalb unseres Kirchenkreises gemeinsam erarbeitet wurde.

Die Kinder brauchen eine Bezugsperson, welche die Kinder in folgenden Bereichen begleitet:

  • Kontaktaufbau zu anderen Kindern
  • An Spielverhalten und Spielmaterial heranführen
  • Hilfestellung bei Konflikten
  • Sauberkeitserziehung
  • Begleitung im Kindergartenalltag
  • Hilfestellung im Lebenspraktischen Bereich (Frühstücken, Anziehen...etc.)
  • Vermittlung von emotionaler Sicherheit
  • Förderung der Entwicklung

Innerhalb eines Gruppenteams wird besprochen, welche Erzieher für welches Kind diese Aufgaben übernimt.

Unseren beiden Gruppen, die U3-Kinder betreuen, steht zusätzlich ein gemeinsamer Gruppennebenraum und ein Schlafraum zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, dass eine Erzieherin sich je nach Situation mit den jüngeren Kindern in einen Nebenraum gegenüber der U3 Gruppen zurückziehen kann oder die Kinder sich bei großer Müdigkeit zur Ruhe legen können.

 


<<< INFOS FÜR ELTERN

ELTERNARBEIT:

Es ist uns wichtig, dass die Kinder und Eltern sich in der Einrichtung wohlfühlen.

Ein intensiver Austausch mit den Eltern ist notwendig, um gemachte Beobachtungen oder Fortschritte weiterzugeben. So lässt sich überprüfen, ob die pädagogisch gewünschten Ziele erreicht werden.

  nach oben  
 
     
 
 

Ev. Familienzentrum Rüggeberg
Severinghauser Straße 12a, 58256 Ennepetal,
Telefon: 02333 74911, E-Mail: ev.kiga.rueggeberg@t-online.de

www.familienzentrum-rueggeberg.de

KONTAKT | IMPRESSUM